Ayurveda

Was ist Ayurveda?

Definition: „Heilwerden durch die Berührung mit der Ewigkeit“

Ayurveda – die „Wissenschaft“ vom Leben – ist schon über 5000 Jahre alt und ruht auf 2 Säulen:

Die Säule der Prävention

Durch richtige Ernährung und Lebensweise Krankheiten vermeiden.

Die Säule der Heilung

Wiederherstellung der Gesundheit und Heilung von Krankheiten.

Nach ayurvedischer Auffassung besteht das ganze Universum aus den 5 Elementen Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde. Diese Elemente sind Energie und durchdringen den Körper und den Geist. In der Ayurveda-Lehre werden diese Energien Doshas genannt.

Die 3 Doshas

1. Vata-Dosha (Dosha der Bewegung, besteht aus dem Element Äther für Raum und Luft für Bewegung)


2. Pitta-Dosha (Dosha der Umwandlung, besteht aus dem Element Feuer für Umwandlung und Wasser für Fluidität)

3. Kapha-Dosha (Dosha der Substanz, besteht aus dem Element Erde für Masse und Wasser für Fluidität)

Jeder Mensch besteht aus allen drei Doshas, allerdings in unterschiedlich starker Ausprägung. Die Kombination bestimmt seine Konstitution. Wenn eines der Doshas ins Ungleichgewicht gerät, entstehen körperliche und psychische Störungen. Ziel ist es also, deine Doshas im Gleichgewicht zu halten. Ich bin auf Ayurveda gestoßen, weil mir in der Schulmedizin kein Arzt weiterhelfen konnte. Ich bin sehr dankbar, daß ich durch die Ayurveda Medizin, meine Gesundheit zurückgewonnen habe und es mir durch meine neue Ernährung und Lebensweise viel besser geht.

„Tu deinem Körper etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat darin zu wohnen“

Theresa von Avila